08000 585858 info@swb-w.de

Mit dem ersten Spatenstich am 04. August 2020 gaben Hartmut Bohnefeld, Geschäftsführer Elektro Bohnefeld GmbH, Heiko Landskron, Geschäftsführer Bäder- u. Servicegesellschaft Bitterfeld-Wolfen, Mirko Claus, Ortsbürgermeister von Greppin, Christian Dubiel, Geschäftsführer Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen, Klaus-Dieter.Kohlmann, Mitglied des Ortschaftsrates, Joachim Teichmann, Geschäftsbereichsleiter Haupt- und Sozialverwaltung und Mirko Byton, Geschäftsführer Netzgesellschaft Bitterfeld-Wolfen (v. l. n. r.), den symbolischen Startschuss für die Erdgaserschließung dieses Wohngebietes im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Greppin.

Mirko Claus, der Ortsbürgermeister ist besonders zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass bald diese Siedlung über Erdgas verfügen kann. Dieser Wunsch vieler Bewohnerinnen u. Bewohner hier, wurde oft an mich herangetragen.“ Lobend fügt er hinzu: „Alle zogen an einem Strang. Vom Genehmigungsprozess durch die Stadtverwaltung, bis hin zur Information der Bürger durch die Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen Gruppe in Form einer Bürgerversammlung im Februar diesen Jahres, lief alles bislang reibungslos.“.

In zwei Bauabschnitten, von August bis Oktober 2020 und von März bis Juli 2021 erhalten alle Häuser dieses Wohngebietes einen neuen Erdgashausanschluss. Bei dieser Gelegenheit werden auch Versorgungsleitungen für Strom u. Trinkwasser erneuert. Die noch vorhandenen Strom-Hausanschlüsse in Freileitungsausführung werden durch Erdkabel ersetzt. Im Auftrag der Bäder- u. Servicegesellschaft wird für die Bewohner die Straßenbeleuchtungssituation in diesem Wohngebiet verbessert.

Auf Wunsch können sich alle Hauseigentümer zu Hause von den Energieberatern der Stadtwerke zu den individuell für sie am besten passenden energietechnischen Lösungen beraten lassen.

Am 07. November 2020 findet dazu ein weiterer Termin vor Ort im Wohngebiet statt, bei dem interessiere Bewohner weitere Informationen von den Stadtwerken Bitterfeld-Wolfen erhalten können.

Presseinformation als PDF.